Projekt DIY JETBOARD

Ein Pessimist sieht die Schwierigkeiten in jeder Möglichkeit, ein Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit.

— Winston Churchill—

Jetboard’s gibt es nun schon länger auf dem Markt, sind in den hohen Anspruchsbereich wie zum Beispiel Geschwindigkeiten über 60 km/h und Fahrzeiten von 30 Minuten immer noch extrem teuer.https://e-surfer.com/de/shop/elektro-surfbrett/ Das hat meine Finger bewogen bezüglich eines Eigenbaues zu krippeln und meinem Kopf angeregt, sich darüber einen zu machen. Hier eine kleine Doku mit den Zwischenergebnissen:

Am Anfang war nur Schaum ….

Schnippeldischnapp

jetzt wird ein Gehäuse für Motor, dem Impeller und dem ESC gebaut (der 3 D gedruckte Impeller ist eine seperate Baustelle 😉

Noch einen Heissdrahtschneider gebastelt und aus PIR Schaum die Basis geschaffen
Doch noch zu breit noch ein bissel schmäler..

jetzt GFK Hand -laminieren

noch ein bisschen Farbe auf’s Brett

Akku selber bauen

51 Volt 56 Ampere aus

120 Stück LiFePO4 7000 mAh,

Hochleistungsbatterie mit maximaler Dauerentladung

jetzt noch das BMS ( Batterie Management System)

und jetzt der erste (Pool)Wassertest:
Das Akku hatte nach ca 10 Minuten testen mit unterschiedlichen Motordrehzahlen immer noch 50,3 Volt, bis echt gespannt wieviel es Power auf dem Wasser liefert

so das war es erst mal, warte noch auf „Deckelverschlüsse“ (wasserdichte) dann geht es auf den See,

und dann gibt es einen „Ergebnisfilm“ 🙂 Danke für’s Interesse

Für Anregungen, Kommentare oder Fragen: Heinrich@Luftbild-SHS.de

ciao Klaus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s